Unsere Wirkung

Leadership bedeutet Verantwortung zu übernehmen und Veränderung zu erreichen. Wie entstehen Veränderungen und Wirkung? Sie entsteht auf der Basis von Erfahrungen der Menschen – von Fellows, Schüler:innen und Alumnae:i. Diese Erfahrungen, egal ob Erfolg, Herausforderung oder Scheitern, werden als prägend und wertvoll wahrgenommen und ziehen unmittelbar oder später Veränderungen nach sich. Sie erzeugen Wirkung.

Fellows, Alumnae:i und Schüler:innen erlangen durch unsere Angebote neues Wissen, neue Perspektiven. Sie machen praktische Erfahrungen, entwickeln ihre Haltungen und ihr Handeln für gerechtere Bildung weiter. Langfristig werden sie zu Chance Agents für ein gerechteres Bildungssystem, in dem alle Kinder und Jugendlichen unabhängig von ihren Startbedingungen gute Bildung erfahren.

Unsere Wirkungsmessung

Um zu überprüfen, ob wir unserer Vision näherkommen, evaluieren wir die kurzfristigen Auswirkungen unseres Programmes und der Arbeit der Fellows. Hierfür befragen wir Schulleitungen und Schüler:innen und verfolgen die Entwicklung der Fellows und ihrer Schüler:innen.

Wie Fellows ihre Schüler:innen einschätzen

Die Übergangsprognosen sind ein zentrales Wirkungsmessungsinstrument für Teach First Deutschland. Fellows schätzen subjektiv den Erfolg ihrer Schüler:innen an Bildungsübergängen, wie am Übergang zwischen Grundschule und weiterführender Schule oder den Schulabschluss, auf einer Skala von A (kein Übergang) bis D (sicherer Übergang) ein. Der Übergang ist erfolgreich, wenn es in Sekundarstufe 1 einen bestmöglichen Schulabschluss und einen Anschluss in eine weiterführende Schule, in die (gymnasiale) Oberstufe oder eine Ausbildung/Berufsschule gibt.

Als Basis für die Übergangseinschätzung nutzen Fellows eine Reihe von Beobachtungs- und Diagnosehilfsmittel zu relevanten Übergangsfaktoren (u.a. Noten in Hauptfächern, Sprachkompetenz Deutsch, Handlungskompetenzen). Aus diesen Lernstandserhebungen können Fellows dann individuelle Unterstützungsangebote ableiten.

Im Verlauf des zweijährigen Einsatzes erwarten wir einen erheblichen Rückgang des Anteils von Schüler:innen mit schlechten Übergangsprognosen und stellen wiederholt fest, dass das letzte Schulhalbjahr entscheidend für einen erfolgreichen und passenden Übergang ist.

Die Übergangschancen der Schüler:innen der Fellows des Jahrgangs 2020-22 haben sich am Ende des Programmes deutlich verbessert: 90% unserer Schüler:innen haben den Abschluss geschafft bzw. den Übergang von der Grundschule in eine weiterführende Schule erreicht.

Säulendiagramme, in denen Fellows in vier Stufen die Chancen auf einen erfolgreichen Übergang ihrer Schüler:innen in Sekundarstufe I und der Grundschule einschätzen.

Wie Schüler:innen und Schulleitungen den Einsatz einschätzen

Einmal im Schuljahr bewerten die Schüler:innen den Unterricht der Fellows. Damit wollen wir die Meinung der Kinder und Jugendlichen wertschätzen, ihre Reflektionsfähigkeit stärken und die Fellowarbeit professionalisieren. Fellows nutzen dafür selbstständig einen Fragebogen zur allgemeinen Unterrichtsqualität über das freiverfügbare Feedbacktool des Instituts für Bildungsanalysen Baden-Württemberg.

Einmal jährlich fragen wir außerdem die Schulleitungen und Lehrkräfte an der Einsatzschule der Fellows, wie sie die Zusammenarbeit von Teach First Deutschland als Organisation einschätzen und wie wirkungsvoll die Arbeit der Fellows an den Schulen für sie ist.

Einen Auszug aus den Antworten von 85 Schulleitungen und Lehrkräften aus 67 Schulen aus dem letzten Jahr zeigt die folgende Grafik.

Balkendiagramm, das die Ergebnisse der Schulleitungsbefragung darstellt.

Wie Fellows ihren Einsatz einschätzen

Halbjährlich fragen wir unsere Fellows wie sie ihren eigenen Lernerfolg, ihre Zufriedenheit mit dem Einsatz an der Schule und die Zusammenarbeit mit Teach First Deutschland, insbesondere mit ihren Trainer:innen einschätzen. Am Ende des Einsatzes fragen wir Fellows nach einem abschließenden Fazit zum gesamten Leadership-Programm.

Im letzten Jahr gaben 61% der Fellows an, während ihrer Fellowzeit eine nachhaltige Veränderung bei ihren Schüler:innen zu bewirken, über 80% empfanden ihre Fellowzeit außerdem als persönliche und berufliche Bereicherung:

Jetzt spenden Jetzt bewerben